Nachricht

Wirtschaftsgymnasium

Besuch bei der Firma Schunk in Lauffen

Eingang des Firmengebäudes begrüßt. Auf dem Programm stand zuerst eine Präsentation über 'Interkulturelle Kompetenz'. Herr Mpamiatzis erzählte uns einiges über seine eigenen praktischen Erfahrungen mit anderen Kulturen, hauptsächlich in den Ländern Indien und Japan.

Da wir diese Thematik auch im Global-Studies-Unterricht besprochen hatten, war es für uns alle besonders interessant, diese Informationen auch anhand von Bildern und persönlichen Eindrücken noch einmal nahe gebracht zu bekommen. Worüber wir sehr erstaunt waren, war beispielsweise das Arbeitsverhalten der Japaner, da diese ihre Entscheidungen immer im Kollektiv treffen, so dass alle Mitarbeiter mit den Beschlüssen einverstanden sind. Ganz im Gegensatz zu uns Deutschen, die ziemlich 'chefbezogen' arbeiten. Dies war aber nur eins von vielen Beispielen, die Herr Mpamiatzis berichtete. Am Ende der überaus interessanten Präsentation durften wir dann alle unsere noch offenen Fragen loswerden.

Daraufhin folgte dann eine Führung durch die Fertigungshalle, die ebenfalls von Herr Mpamiatzis begleitet wurde. Er erklärte und zeigte uns im Schnellverfahren die wichtigsten Dinge und Maschinen. So konnten wir uns einen eigenen, schnellen Eindruck von dem Betrieb bilden.

Am Schluss folgte dann noch ein sehr aufschlussreicher Vortrag von Frau Schmidtchen über die Ausbildungsmöglichkeiten und die verschiedenen Studiengänge, die die Firma Schunk anbietet. Da Frau Schmidtchen selbst ein duales Studium (International Business) bei der Firma Schunk absolviert hat, bekamen wir die Informationen aus erster Hand.

Alles in allem war es für uns ein sehr informativer Nachmittag, in dem wir viele brauchbare Informationen für unsere Zukunft mitnehmen konnten.

Hiermit wollen wir uns im Namen des Global-Studies-Kurses bei Herrn Kaspar und natürlich auch bei der Firma Schunk bedanken.

Victoria Scheuermann und Jonas Bulmann