Nachricht

Berufskolleg Fremdsprachen

Was ist das Kaufmännische Berufskolleg Fremdsprachen?

Die Globalisierung schreitet kontinuierlich voran. Menschen und Länder begegnen sich immer häufiger. Handelsbeziehungen werden dichter. Ziel des BK Fremdsprachen ist es, junge Leute in einer zweijährigen Ausbildung für Tätigkeiten in einer sich ständig wandelnden Wirtschaft zu qualifizieren. Die Schüler erwerben kaufmännische Grundkenntnisse. Sie bilden zusammen mit den vertieften Kenntnissen in Englisch und Französisch die Grundlage zur fremdsprachlichen Korrespondenz.

Das Berufskolleg Fremdsprachen ist ein zweijähriger Bildungsgang, der zur Fachhochschulreife führt. Die Absolventen haben die Zugangsberechtigung für das Studium an (Fach-)Hochschulen. Wer außerdem die Zusatzqualifikation „Staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent“ erwirbt, kann in einem weiteren Schuljahr auf einer Wirtschaftsoberschule die Hochschulreife erwerben und ein Studium an einer Universität beginnen.

Praxisorientierte Schüler haben nach Abschluss des BK Fremdsprachen exzellente Chancen auf einen Ausbildungsplatz in kaufmännischen Berufen. Vor allem Unternehmen, die im internationalen Geschäft tätig sind, setzen auf die fundierte Ausbildung an dieser Schulart.

Welche Besonderheiten hat das BK Fremdsprachen an der ASS?

Um die interkulturelle Kompetenz zu fördern, gehört zum Unterrichtskonzept ein Schüleraustausch mit einer ausländischen Partnerschule. Die Teilnahme am Austausch wird erwartet. In jeweils einwöchigen Besuchen im Ausland und beim Gegenbesuch in Deutschland arbeiten die Schüler an gemeinsamen Projekten mit den Partnerschülern. Neben der Erweiterung der sprachlichen Kompetenz steht dabei das Entdecken der jeweils anderen Kultur aus wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Sicht im Mittelpunkt.

Neben dem umfassenden Pflichtunterricht in der ersten (Englisch) und zweiten Fremdsprache (Spanisch) haben die Schüler die Wahlmöglichkeit zum Erwerb einer dritten Fremdsprache (Französisch oder Chinesisch).

Welche Eingangsvoraussetzungen brauche ich und wie bewerbe ich mich?

Mittlerer Bildungsabschluss, d.h. Mittlere Reife, Fachschulreife oder ein gleichwertiger Schulabschluss. Im Fach Englisch muss dabei mindestens die Note „befriedigend“ erreicht sein.

Die Bewerbung (Anmeldebogen auf www.ass-hn.de) mit beglaubigter Fotokopie des Zeugnisses der Mittleren Reife bzw. des Halbjahreszeugnisses und einem Lebenslauf mit Lichtbild muss bis zum 1. März eines jeden Jahres an der Schule eingehen.

Welche Fächer werden unterrichtet?

Pflichtfächer

1. Jahr

2. Jahr

Religionslehre

1

1

Gemeinschaftskunde/Geschichte

2

1

Deutsch

3

3

Englisch

3

3

Wirtschaftsenglisch

3

4

Spanisch

7

6

Mathematik

2

4

Physik

 

2

Betriebswirtschaft

3

3

Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

2

2

Gesamtwirtschaft

1

1

Büromanagement

2

1

Wahlfach

 

 

Zusatzprogramm zum Erwerb des schulischen Berufsabschlusses „Wirtschaftsassistent“

 

2

Französisch

2

2

Was muss ich über die Prüfung wissen?

Am Ende des BK Fremdsprachen findet zum Erwerb der Fachhochschulreife eine schriftliche Abschlussprüfung in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und Betriebswirtschaft statt. Ein weiteres Fach wird mündlich geprüft.

  • Wer zusätzlich den Berufsabschluss „Staatlich geprüfter Wirtschaftsassistent“ erwirbt hat, weitere Prüfungen in der zweiten Fremdsprache und im Fach Wirtschaft.

Weitere Informationen/Anmeldeunterlagen